Straßensperrung

  • Folgende Vollsperrungen stehen wegen Breitbandausbau an:
    26.09.-14.10. Eichenweg
    26.09.-28.10. Birkenweg, Lärchenweg, Im Grund 18-18a


    Asphaltierungsarbeiten finden voraussichtlich hier statt:
    26.09.-30.09. Schulstraße Ecke Karl-Ulmer Weg (nach Schulschluss mittags)
    26.09.-30.09. Richard-Wagner-Straße wandernd
    26.09.-30.09. Am Wiesenbrunnen (unten von Im Grund kommend)


    Außerdem allgemeine Voll-/Sperrungen gibt es hier:
    15.09.-31.10. Alte Römerstraße 17a (halbs. Sperrung wegen Baukran)
    29.09.-30.09. Höhe Bergstraße 20 (Teerung der Straße nach Wasserschaden)
    29.09.-21.10. Schloßstraße 14 (Vollsperrung wegen Kabelarbeiten)
    21.09.-31.10. Bergstr. 25 (Arbeiten an Traffostation Netze BW)
    dazu: 19.10.-20.10. und 28.10. ab Einfahrt Altenbacher Str. bis Bergstr.25 Halteverbot wegen Anfahrt von Baumaterial
    05.10.-05.11. L536 Unterdorf (halbs. Sperrung wegen Baukran)
    13.10. Erlbrunnenweg 4 (Vollsperrung, da Einbau Wasserschieber)


    Die Parkplätze seitlich der Jose-Rizal-Straße unterhalb der Kirche, Am Hirschwald und Am Kuchenblech sind bis auf Weiteres gesperrt.


    Wir bitten zu beachten, dass es aus aktuellem Anlass jederzeit zu kurzfristigen Änderungen kommen kann, die aus zeitlichen Gründen an dieser Stelle keine Berücksichtigung mehr finden können.


     

  • Im Rahmen des Breitbandausbaus werden im Augenblick Asphaltierungsarbeiten für die Firma LAT in der Richard-Wagner-Straße durchgeführt. Ebensolche Arbeiten erfolgen in der nächsten Woche weiterhin (wandernd) in der Richard-Wagner-Straße und auch Am Wiesenbrunnen.
    Eine Durchfahrt bzw. Aus- und Einfahrt auf die jeweilig betroffenen Grundstücke ist jederzeit möglich. Es kann lediglich zu kurzen Verzögerungen von wenigen Minuten durch die Wegfahrt von Baufahrzeugen/-maschinen kommen.


    Sollte es dennoch einmal zu Problemen kommen, wenden Sie sich bitte an folgende Ansprechpartner:
    - Herr van der Mark 0171 3379085
    - Ordnungsamt Gemeinde (Ilka Wegehenkel) 06220/509-19


    Vorab schon einmal vielen Dank für Ihr Verständnis.

  • Der Glasfaserausbau wird jetzt starten. Dafür brauchen wir möglichst viele Lagerflächen für Material, vor allem da die Bevorratung derzeit eine sehr große Rolle spielt. Wegen der notwendigen Sperrungen von öffentlichen Parkflächen bitten wir um Verständnis. Prioritär muss nun der Glasfaserausbau sein, damit wir auch im Zeitplan bleiben können.