Loipen & Nordic-Walking-Strecke

Loipen

In Wilhelmsfeld besteht die Möglichkeit, bei entsprechender Schneelage, Ski-Langlauf zu betreiben.

Hierfür stehen 3 Loipen mit Längen von 4, 5 und 10 km zur Verfügung. Ausgangs- und Zielpunkt ist der Parkplatz "Am Hirschwald", zu erreichen über die Altenbacher Straße und Alte Römerstraße.

Das Spuren der Loipen wird von den Mitgliedern des Heimat- und Verkehrsvereins Wilhelmsfeld e.V. durchgeführt. Unter www.hvv-wilhelmsfeld.de können Sie sich unter anderem über die aktuelle Schneehöhe und das technische Equipment zum Loipenspuren informieren.

Die Loipen sind gut markiert und an Start und Ziel steht eine Schutzhütte sowie ein WC zur Verfügung. An Tagen mit viel Besuchern werden zusätzlich heiße Getränke angeboten.

Nordic-Walking-Strecken

Nordic-Walking im Odenwald macht nicht nur Spaß, sondern stärkt darüber hinaus das körperliche Wohlbefinden.

Im Jahr 2009 haben die Gemeinden Wilhelmsfeld und die Nachbargemeinde Heiligkreuzsteinach zusammen einen Parcour für Nordic-Walking ausgewiesen.

Ausgangspunkt ist der Wanderparkplatz „Am Hirschwald“ in Wilhelmsfeld. Dort finden Sie neben einer Wanderhütte auch eine öffentliche Toilette.
Die Tour kann auch vom Potsdamer Platz in Heiligkreuzsteinach begonnen werden.

Drei Strecken zwischen 3,3 und 8,5 Kilometer Länge, die im Winter als Loipe genutzt werden, wurden für die nordische Art der Körperertüchtigung ausgewiesen.

Auf dem Parkplatz „Am Hirschwald“ gibt eine vom Naturpark Neckartal-Odenwald gestaltete Tafel Auskunft über den Parcours, der auch über den Lockersberg (470 Meter) und Röschberg (532 Meter) führt.

Dort sind auch die Vorzüge des Nordic-Walking als Herz-Kreislauf-Training zu lesen.
Daneben aktivieren Sie 90 Prozent Ihrer Muskulatur und entlasten bei richtigem Stockeinsatz auch Nacken und Schultern. Der ideale Stockeinsatz wird Ihnen in einer weiteren Tafel erklärt.

Nun heißt es eigentlich nur noch „an die Stocke und los …!“

Hinweis:
Auszug aus der Rhein-Neckar-Zeitung vom 29.05.2009 entnommen.
Dieses Projekt wurde gefördert durch den Naturpark Neckartal-Odenwald mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg und der Lotterie Glückspirale.